Sicher E-Mails versenden

Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Benjamin Heim

Sicher E-Mails versenden10 bis 20 Milliarden berufliche und private Nachrichten rasen täglich durch das WWW. Wer Zugriff auf die gespeicherten E-Mails erhält, kann problemlos zahlreiche Informationen über unsere Freunde, Verwandte, berufliche Kontakte Termine bekommen. Ist man “intensicver Mailer“, so legt man ohne es zu wissen ein Verhaltensarchiv an und gibt damit sogar Hinweise auf seine persönliche Entwicklung. Aus diesen und anderen Gründen bieten E-Mails keinen zuverlässigen Schutz der Privatsphäre an. Denn nicht umsonst heißt es: “Mails sind höchstens so vertraulich wie Postkarten“.

Im Laufe der Zeit nahm die Nachfrage nach derlei Techniken jedoch zu, so das diese nach und nach ergänzt wurden. Die auf diese Weise entstandenen Add Ons machen es heute möglich, auf vertraulicher Basis mit Kommunikationspartnern in Kontakt zu treten.

Elektronische Signatur

Ein Blick ins Gesetz (§ 126 Abs. 1 BGB) zeigt, was aus rechtlicher Sicht unter der Schriftform zu verstehen ist. Um die Schriftform zu erfüllen, ist eine eigenhändige Namensunterschrift des Ausstellers erforderlich. Ergänzend hierzu wird ebenfalls die elektronische Form definiert (§ 126a Abs. 1 BGB). Sie ermöglicht den Ersatz der vorgeschriebenen Schriftform durch die elektronische Form.

Schützen Sie Ihre E-Mails

Wer seine über die Mail-Standards POP3, IMAP und SMTP gesendete Nachrichten vor Lauschangriffen schützen möchten, der muss diese Mail erst selber verschlüsseln und sicherstellen, dass nur Empfänger, die man persönlich kennt, den Schlüssel haben (Ende-zu-Ende-Verschlüsselung). Pretty Good Privacy (PGP) gilt heutzutage als die sicherste Methode. Dieser Verschlüsselungsstandard ist wenig verbreitet und setzt ein wenig Know-how voraus. Außerdem muss diese Verschlüsselungsmethode von beiden Kommunikationspartnern verwendet werden. Wichtig ist auch, dass Sie Ihr Passwort nicht in Form eines kleinen an den PC kleben.

US-Anbieter von Mailservices wie Google, Yahoo oder Hotmail können von den US-Behörden gezwungen werden, Daten herauszugeben. Bei deutschen Services wie GMX geht das nicht. Andererseits ist man auch damit nicht gegen NSA-Spionage abgeschottet: Wer zum Beispiel die Daten seines iPhones oder Android-Handys sichert, nutzt dazu wahrscheinlich die Cloud der Anbieter. Das heißt, die Informationen liegen trotzdem auf den Servern von Apple und Google.

Falls Sie wissen wollen wie Sie sicher E-Mails verschicken oder wie Sie Ihr E-Mail Konto (z.B. MS-Outlook) schützen wollen, dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wir helfen Ihnen gerne.

Benjamin Heim
Folgt mir

Benjamin Heim

Inhaber bei IT-Heim e.K
Ich bin Gründer und Inhaber von IT-Heim. Ich habe meine Firma am 15.01.2015 gegründet.
Benjamin Heim
Folgt mir

Letzte Artikel von Benjamin Heim (Alle anzeigen)

  • Newsletter

  • Neueste Beiträge

  • Kategorien

  • Unsere Facebook Seite

  • Schlagwörter

  • Schreiben Sie Ihren Kommentar über diesen Beitrag!


    * Pflichtfelder!

    IT-Dienstleistungen

    Hier finden Sie eine Übersicht über unsere vielfältigen IT-Dienstleistungen.



    Zu den IT-Dienstleistungen

    Nehmen Sie Kontakt auf

    Gerne beraten wir Sie persönlich - maßgeschneidert auf Ihre Bedürfnisse mit Ihren Anforderungen und Wünschen. Bitte sprechen Sie uns an.

    Nehmen Sie Kontakt auf

    SO FINDEN SIE UNS:


    IT-Heim e.K.
    Im Kleinfeldele 16
    77974 Meißenheim

    Öffnungszeiten:


    Montag - Freitag: 8:00-16:00 Uhr

    MELDEN SIE SICH BEI UNS:


    Tel.: 07824 6646627
    Mobil: 0173 164 8468
    info@it-heim.de

    Datenschutzerklärung · Impressum · Sitemap ·

    IT-Heim e.K.